Die Vorfreude aufs int. Rieder Leichtathletik Meeting steigt

Diesen Freitag steigt mit dem int. Rieder Leichtathletik Meeting ein Highlight im Klaus-Roithinger Stadion!

Mit Elena Trinks und Klaus Grünbart zeigen auch zwei Lokalmatadore ihr Können. Elena nimmt über die 800m das U20-EM Limit von 2:07,80 ins Visier. Mit Kimberley Ficenec (PB: 2:02,24) konnte eine Top-Athletik nach Ried geholt werden, welche Elena zum Limit ziehen soll.

Mit Philipp Trutenat (GER) steht über 100m und 200m ein zweifache U23 Europameister in Ried am Start und wird versuchen die Stadionrekorde zu knacken. Auch bei den Frauen kommt mit Sindija Buksa die U23-Europameisterin über 200m ins Klaus-Roithinger Stadion.

Zusätzlich zu den Profis werden auch die Kinder ihren Platz im Meeting einnehmen. Bei den Kinderläufen, die Teil des Innviertler Kids Cup sind, kann auch der Nachwuchs sein Können unter Beweis stellen.

Somit ist alles für ein Sportfest am Freitag angerichtet!

Das könnte dich auch interessieren...

Sechs Medaillen für die LAG beim steilsten Berglauf Österreichs

Am Sonntag, 09. Juni fanden im Rahmen des 28. Bad Ischler Katrin-Berglaufes die österreichischen Staatsmeisterschaften, die Masters-Meisterschaften und die OÖ. Landesmeisterschaften im Berglauf statt. Der steilste Berglauf Österreichs lotste die Elite der Bergläufer in die Kaiserstadt. Eine 4,4km Distanz war auf 943 Höhenmeter zu bewältigen. Die Meisterschaft startete beim Kaiser-Jagdstandbild in einer Höhe von 472m

Medaillenregen für LAG-Athleten

Landesmeistertitel für Jürgen Aigner Am Samstag, 18. Mai fand im Rahmen des 41. Pfingstlaufes in Vorchdorf die OÖ- Landesmeisterschaft im Straßenlauf über die Distanzen von 10 und 5 Kilometer statt. Unter den Startern befand sich auch ein achtköpfiges Team der LAG Genböck Haus Ried. Beim 10km Straßenlauf, bei dem ein 2,5km Rundkurs viermal zu absolvieren

Erfolgreiche LAG bei der Hausruck Challenge

Am Samstag, 11. Mai, fand die 14. Hausruck-Challenge in Geboltskirchen statt. Die knapp 400 Teilnehmer:innen konnten zwischen der klassischen Distanz die über 26,2 Kilometer und 420 Höhenmeter führte, der Split-Challenge bei der sich zwei Läufer:innen die Distanz aufteilten und der sogenannten Light- Challenge über 6,6 Kilometer wählen. Auf der klassischen Distanz holte sich Jürgen Aigner