Dreimal Gold und einmal Silber für die LAG

Am Tag der Sommersonnenwende – dem längsten Tag des Jahres – ging die sechste
Auflage des Traunsee Halbmarathons, in dessen Rahmen die oberösterreichische
Landesmeisterschaft im Halbmarathon (U23, AK und Masters) abgehalten wurde, mit
einem Teilnehmerrekord mit über 2.400 Teilnehmern in fünf Bewerben über die
Bühne.
Die Laufstrecke über 21,0975 Kilometern den Sonnenuntergang führte die Läufer
entlang des Traunsees von Ebensee über Traunkirchen, Altmünster bis zum Ziel auf
der Esplanade in Gmunden.
Am Start befand sich auch ein vierköpfiges Team der LAG Haus Ried, das vier
Medaillen, drei Gold- und eine Silbermedaille bei den Masters für sich verzeichnen
konnte.
Bei den Damen holte sich Rafaela Hubauer in der AK45 unangefochten den ersten
Platz. Im Herrenklassement holten sich Gerald Stockinger in der AK50 und Max
Schachl in der AK60 jeweils mit beachtlichen 1:27:54, getrennt nur durch drei
Hundertstelsekunden den Masters-Landesmeistertitel. Ihr Vereinskollege Stefan
Schober positionierte sich in der AK60auf den zweiten Rang und erlief sich damit die
Silbermedaille.

Das könnte dich auch interessieren...

Track Night Vienna

Persönliche Bestzeit bei der Track Night Vienna für Lukas Sturm in 16:08:54 über 5000m.   Lindetwaldlauf Suben Erfolgreiche LAG Genböck Haus Ried beim 7,5 km Lindetwaldlauf in Suben im Rahmen des Grenzland-Laufcups 2024. AK-Siege für Sophie und Valentin Riedl (1,3km) sowie Regina Pumberger. Rang zwei für Manuela Riedl, Ursula Höckner, Gerald Stockinger und Laura Pumberger

2er-Teamstundenlauf im Rieder Stadtpark

Am Freitag, 14. Juni fand im Rieder Stadtpark der von der LG Innviertel organisierte 2er- Teamstundenlauf statt. Unter den 105 Damen-, Herren- und Mixed-2er- Teams befand sich auch der Rieder Sportstadtrat Sebastian Forstner mit seiner Laufpartnerin Conny Einfinger und mehrere Teams der LAG Genböck Haus Ried, die einige Top-Platzierungen für sich verzeichnen konnten. In der

Sechs Medaillen für die LAG beim steilsten Berglauf Österreichs

Am Sonntag, 09. Juni fanden im Rahmen des 28. Bad Ischler Katrin-Berglaufes die österreichischen Staatsmeisterschaften, die Masters-Meisterschaften und die OÖ. Landesmeisterschaften im Berglauf statt. Der steilste Berglauf Österreichs lotste die Elite der Bergläufer in die Kaiserstadt. Eine 4,4km Distanz war auf 943 Höhenmeter zu bewältigen. Die Meisterschaft startete beim Kaiser-Jagdstandbild in einer Höhe von 472m

Medaillenregen für LAG-Athleten

Landesmeistertitel für Jürgen Aigner Am Samstag, 18. Mai fand im Rahmen des 41. Pfingstlaufes in Vorchdorf die OÖ- Landesmeisterschaft im Straßenlauf über die Distanzen von 10 und 5 Kilometer statt. Unter den Startern befand sich auch ein achtköpfiges Team der LAG Genböck Haus Ried. Beim 10km Straßenlauf, bei dem ein 2,5km Rundkurs viermal zu absolvieren